Zuchtziele

Der Deutsch-Langhaar wird seit dem Jahr 1879 rasserein gezüchtet. Anlässlich einer Ausstellung des Vereins  zur Veredelung der Hunderassen in Hannover wurden seinerzeit die Rassekennzeichen, der Rassestandard, festgelegt. Das Erscheinungsbilddes Deutsch-Langhaar hat sich bis heute kaum verändert.

Die Rasse wird in den Farbschlägen braun, braun-weiß und Braunschimmel gezüchtet. Am bekanntesten und häufigsten ist der rein braune Deutsch-Langhaar, der auch weiße Abzeichen an Brust oder Pfoten haben darf. Der Braunschimmel kommt in den Abstufungen von Hell- bis Dunkelschimmel und der seltenen Farbvariante Forellenschimmel vor.


Farbe: Braun

Farbe: Braun-weiß

Farbe: Braunschimmel

Farbe: Hellschimmel

Farbe: Dunkelschimmel

Der Deutsch-Langhaar ist in der Regel ein kräftiger, muskulöser, tiefgestellter Hund mit harmonischen Körperformen. Die Rüden haben meist eine Schulterhöhe von 63 - 66 cm, Hündinnen von 60 - 63 cm, Er hat braune Augen, lange, gut befranste Behänge und eine Rute mit schöner Fahne. Sein Haar soll mittellang und nicht allzu üppig sein. Der Deutsch-Langhaar ist ein führiger, nervenfester Hund mit ruhigem, ausgeglichenem Wesen. Er ist anhänglich und friedlich gegenüber Menschen und deshalb problemlos in der Familie zu halten.

Rassestandard CI-Standard Nr. 117 / 17.09.2014 / DE (Download als PDF)

An-/Abmelden
Diese Website verwendet ein einziges, internes Cookie, das für einige Funktionen erforderlich ist. Es werden keine Cookies von Drittanbietern verwendet. Mit der Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir dieses Cookie verwenden.
Einverstanden